GROSSER BAHNHOF
FÜR E-COMMERCE IN IHRER SOFTWARE
Die Schnittstelle zur Integration von
Online-Shops in ERP-/CAD-Software.
Automatisch wiederkehrende Einnahmen
die erste Schnittstelle die Profit fĂŒr Sie generiert.
Nur 1 x programmieren!
Und alle verfĂŒgbaren Shops sind angebunden.
Die Anzahl der Shops wÀchst kontinuierlich.
Und zwar ohne weiteren Entwicklungsaufwand fĂŒr deren Anbindung.
TOP OF THE SHOPS!
WettbewerbsfĂ€hig, nachhaltig, maßgebend
Als Software-Anbieter haben Sie den Anspruch, State-of-the-Art-Technologie mit grĂ¶ĂŸter Usability zu verbinden.

Ihre Software-Lösung soll in ihrer Branche wettbewerbsfĂ€hig, nachhaltig und maßgebend sein.

Die wichtigsten und neuesten Shoplösungen im Handwerk werden neuerdings in die ERP-/CAD-Software implementiert.

Warum auch soll der User fĂŒr Produkttexte, Preise, Maße, oder Abbildungen seine Software verlassen, zum Browser wechseln oder sich in verschiedenen Shops einloggen, um dann wieder zurĂŒck zu seiner Software zu wechseln?

Die Zeiten, in denen Kunden Material ĂŒber das Telefon oder per E-Mail bestellen, sind fast vorbei (und zwar auch, weil dieser Vertriebsweg den HĂ€ndler teurer kommt).
NEUE KUNDENBINDUNG!
Deutliche Senkung der Arbeitsprozesskosten
Handwerker sind mit Software bereits gut ausgerĂŒstet. Die Integration von Online-Shops ist seitens der HandelshĂ€user gewĂŒnscht ...

... der Handwerker begreift seine Software als konkretes Werkzeug, das innerhalb seines Betriebs und seiner Arbeitsprozesse auch einen entscheidenden Anteil zur Kostensenkung beitrÀgt.

Gerade die Schnittstelle zu den Online-Shops schafft neben grĂ¶ĂŸten Komfortaspekten eben auch eine deutliche Senkung der Arbeitsprozesskosten.

Das Beste fĂŒr Sie: Da durch if-to-shop UmsĂ€tze generiert werden, ergeben sich fĂŒr Sie automatisch laufende ProvisionsertrĂ€ge und gleichzeitig ein Zusatzfaktor fĂŒr die Kundenbindung.

NÄHER DRAN!
NeugeschÀft: der Handel auf den Screens Ihrer Software.
„Immer da, immer nah“, so heißt die Devise fĂŒr die neue Schnittstelle. Handwerker wickeln tendenziell immer mehr ihres gesamten Arbeitsprozesses mit professioneller Branchensoftware ab. FĂŒr Sie ist die Situation nicht neu! Die „Drittel-Situation“, d. h., 1/3 der Handwerker arbeitet mit MS Office oder simpler CAD-Software, 1/3 mit einer allgemeinen 08/15-Software, ohne Schnittstellen, und nur 1/3 mit professioneller ERP-/CAD Software (wie Ihrer Lösung), die ĂŒber Schnittstellen zu anderen Softwareprodukten und CNC- Maschinen verfĂŒgt.
In Zukunft wird aufgrund von Vorschriften das Handwerk auf gesetzeskonforme Applikationen nachrĂŒsten mĂŒssen!

In den kommenden 3 Jahren werden deshalb nach unserer EinschÀtzung mindestens 30 % der Handwerksbetriebe durch neue Softwarelösungen eroberungsfÀhig. Dazu bietet die profitable Schnittstelle in Ihrer Software ein zusÀtzliches innovatives Verkaufsargument.
DIE PRAXISRELEVANTE
SCHNITTSTELLE!
If-to-shop ist nicht einfach ein Feature Ihrer Software. Im TagesgeschĂ€ft eines Handwerksbetriebes ergibt sich erst durch diese Schnittstelle die Möglichkeit, den kompletten Beschaffungsmarkt fĂŒr den Betrieb abzubilden. Ohne die Anwendung zu wechseln, besteht Zugriff auf sĂ€mtliche Daten aller vom Handwerker prĂ€ferierten Online-Shops.

Das wird dafĂŒr sorgen, dass Einkaufsvorlieben zunehmend mit der IT (Ihrer Software-Lösung) zusammenhĂ€ngen.

Man bedenke die sich ergebenden Marketingchancen fĂŒr die Shopbetreiber ...
Lassen Sie sich prÀsentieren, wie komfortabel Entwurfsplanungen, Kalkulationen und EinkÀufe in einem Schritt zu erledigen sind. Und bewerten Sie selbst, welchen Einfluss die Schnittstelle auf das Beschaffungsprocedere und Ihre Softwarelösung bei Ihren Kunden haben wird.
DIE SCHNITTSTELLE
DES HANDWERKS.
Marktentwicklung durch smarte IT.
DAS POTENTIAL FÜR SIE
Integrieren Sie Online-Shopping!
FULL SERVICE.
Als Schnittstellenentwickler und -anbieter bieten wir neben der individuellen Interface-Implementierung auch den laufenden Service & Support. Wir sorgen dafĂŒr, dass die attraktivsten Online-Shops bereits integriert sind und ausgewĂ€hlt werden können. Unser 10-köpfiges Service-Team stellt sicher, dass alle Systeme stets stabil laufen. Es wurde sowohl aus IT-Spezialisten als auch aus Handwerkern rekrutiert.
WIN-WIN-WIN!

Der GroßhĂ€ndler bezahlt gerne einen prozentualen Anteil von dem Umsatz, der ĂŒber die Schnittstelle generiert wird. Und als Software-Anbieter, der diese Schnittstelle integriert hat, sind Sie automatisch an dem Provisionertrag beteiligt. Wer also mit Software erfolgreich sein möchte, baut mit unserer Schnittstelle auch ProfitabilitĂ€t fĂŒr sich selbst mit ein. Je öfter die Schnittstelle durch den Handwerker genutzt wird, desto höher sind Ihre Einnahmen. Und verlĂ€sslich wiederkehrende Einnahmen sind in der monetĂ€ren Nutzenbetrachtung wertvoll. Reden wir darĂŒber!

SCHNELLER AM ZIEL!
Einfacher und verlÀsslicher können Sie Ihre Software nicht aufwerten.
Die Branche wird ĂŒber kurz oder lang darauf bestehen!

Mit if-to-shop ist der User bei seinen laufenden Kalkulationen, Bestellungen und Abrechnungen immer ĂŒber Ihre Software mit allen Einkaufsquellen verbunden. Das spart Zeit und Geld.

Sie begegnen Ihren Kunden also auch dort, wo Produktinformationen, Preise und Bestellmöglichkeiten gebraucht werden. Die Investitionen in die Software-Lösung zahlen sich dadurch einmal mehr aus.

Jede Branchensoftware ist nur so gut, wie sie in der Lage ist, die Prozesse im Betrieb abzubilden und zu vernetzen. Mit if-to-shop integriert die ERP-/ CAD-Software nicht nur „den Beschaffungsmarkt“ fĂŒr seine User; sie macht Ihre Software nachhaltiger und wettbewerbsfĂ€higer.
IMMER AKTUELL!
Leicht handhabbare FunktionalitÀt bedeutet Shopping!
Die ErgÀnzung der Software-Features um eine essentielle, leicht handhabbare FunktionalitÀt bedeutet Shopping!

Die if-to-shop MarkenqualitĂ€t strahlt auch auf Ihre SoftwareMarke positiv ab. If-to-shop kommt von einem Partner, der Ihre Sprache spricht und sein Produkt fĂŒr Sie proaktiv supportet.

Updates, Tutorials etc. werden offensiv auf hochperformantem Level ĂŒber unsere Website zur VerfĂŒgung gestellt.
GANZ GENAU!
Die if-to-shop DLL ermöglicht Ihnen einen einfachen Datenaustausch zwischen Ihrer Anwendung und den if-to-shop Webshops. Sie ĂŒbergeben lediglich die Zugangsdaten des Kunden, die Referenz auf den Shop und die Aktion, die sie ausfĂŒhren möchten. Je nach Aktion können auch noch weitere Parameter hinzukommen.

Am Beispiel sehen Sie, wie einfach die Auswahl eines Artikels ĂŒber die DLL möglich ist. Als Ergebnis bekommen Sie JSON zurĂŒck und sind damit fĂŒr Erweiterungen in der Zukunft bestens gerĂŒstet.

Bei Bedarf kĂŒmmert sich die DLL auch um die Abfrage spezieller Werte aus dem JSON. GĂ€ngige Probleme, so wie das Umwandeln von HTML Beschreibungen in Text werden intern von der DLL fĂŒr Sie erledigt. So können Sie sich voll auf die Entwicklung Ihrer Anwendung konzentrieren.

Zur Zeit werden ĂŒber die Schnittstelle folgende Aufrufe möglich:
  • Auswahl eines Artikels
  • Bearbeiten eines zuvor ausgewĂ€hlten Artikels
  • Erstellen der Kopie eines Artikels im Web-Shop (optional)
  • Abfrage des aktuellen Preises von Artikeln
  • Übergabe an den Warenkorb des Web-Shops
REFERENZEN
Online-Shops



SoftwarehÀuser

REDEN WIR DARÜBER.
Per Telefon unter:
04351 / 72391-0

Oder via E-Mail:
info@if-to-shop.com